Angebot

MEDIUS ist ein Primärversorgungszentrum.

Was ist Primärversorgung?

Primärversorgung ist ein Teil der Gesundheitsversorgung und bezeichnet die erste (=primäre) Versorgungsebene, mit der Einzelpersonen oder Familien in Kontakt mit dem Gesundheitssystem treten.

Die Primärversorgung ist für alle häufigen Fragen und Probleme die erste, und oft auch einzig notwendige Anlaufstelle. Diese Anlaufstelle soll in der Nähe des Wohn- oder Arbeitsortes sein.

Gute (öffentliche) Erreichbarkeit und ausreichende Öffnungszeiten zeichnen Einrichtungen der Primärversorgung aus. Die Verrechnung erfolgt über alle Kassen mittels E-Card.

4 Säulen

Behandlung

Wir möchten Sie dabei unterstützen solange wie möglich gesund zu bleiben. Aber wenn Sie krank sind, zeichnen wir uns durch Behandlung aus, die auf dem aktuellsten Stand der Forschung ist! Im Bereich chronische Erkrankungen oder wenn es ums Älterwerden geht, sind wir mit unserem Team fachlich sehr gut aufgestellt.

Beratung

Bei MEDIUS arbeiten wir im Team! Für Beratung zu all Ihren Fragen rund um die Gesundheit stehen Ihnen zusätzlich zum Hausarzt/zur Hausärztin ExpertInnen aus 7 anderen Gesundheitsberufen zur Verfügung. Dabei ist uns wichtig, dass Sie in der Beratung Ihre Erfahrung einbringen!

Vorsorge

Planen Sie mit uns Maßnahmen der persönlichen Vorsorge: die regelmäßige Vorsorgeuntersuchung oder eine umfangreiche Impfberatung sind dabei nur zwei von vielen Möglichkeiten!

Information

Seriöse Informationen zu Gesundheitsfragen sind oft nicht von cleverer Werbung zu unterscheiden. Bei uns können Sie sicher sein, dass Antworten auf Ihre Fragen aus verlässlichen Quellen kommen. Theoretisches Wissen und unsere Fachexpertise drücken wir verständlich aus.

Wahlärzte und Wahltherapeuten

Unser Angebot im Primärversorgungszentrum wird via e-Card über Ihre Kasse abgerechnet. Es gibt aber auch WahlärztInnen und WahltherapeutInnen im Haus. Sie erkennen dieses zusätzliche Angebot immer auch an der grün/türkisen Hintergrundfarbe auf der Homepage.

WahlärztInnen und WahltherapeutInnen sind (zum Teil) selbst zu bezahlen. Bitte informieren Sie sich vor Beginn der Behandlung unbedingt über die jeweiligen Kosten!